Krematorium Heidelberg

Krematorium Heidelberg auf dem Bergfriedhof

Das 1891 erbaut und eröffnete Krematorium Heidelberg ist nach Gotha das zweitälteste Krematorium in Deutschland. Seit über 125 Jahren werden Feuerbestattungen in dieser Anlage auf dem Bergfriedhof durchgeführt. Berühmte Persönlichkeiten wie die Dichterin Hilde Domin, der Komponist und Dirigent Wilhelm Furtwängler oder Herr Reichspräsident Friedrich Ebert sind auf dem damaligen "Neuen Friedhof an der Steige" beigesetzt worden. Mit mittlerweile 15 Hektar ist der Bergfriedhof der größte Friedhof in Heidelberg und der näheren Umgebung.

Der Umbau 2015 sorgte für einen Umschwung in Heidelberg: Seither können Angehörige im Krematorium Abschied von ihren Liebsten nehmen und sogar bei der Einfuhr des Sarges in den Ofen anwesend sein. Entgegen vieler Behauptungen sind auch während des Umbaus die Kremationen weiterhin in Heidelberg durchgeführt worden. In diesem Zuge wurde die Einäscherungsanlage auch mit dem Siegel "Kontrolliertes Krematorium" des Arbeitskreises Kommunaler Krematorien im Deutschen Städtetag (AKK) versehen. Das bedeutet, dass das Gebäude und die Organisation den strengen Richtlinien entspricht. Das Prinzip orientiert sich nicht nur an den gesetzlichen Vorgaben, sondern legt ebenfalls Wert auf die ethnischen Grundsätze. In unseren FAQ haben wir erklärt, wie ein Einäscherungsvorgang abläuft

Die Mitarbeiter sorgen über die kundenfreundliche Einlieferungszeiten hinaus für einen fachlich korrekten und pietätvollen Umgang mit den Verstorbenen. Die Urne wird im Anschluss an die Kremierung geschützt aufbewahrt, bis sie abgeholt und auf dem Wunschfriedhof beigesetzt wird.

Krematorium Heidelberg
Rohrbacher Straße 115
69115 Heidelberg 


Führungen auf dem Bergfriedhof

Auf dem Bergfriedhof in Heidelberg werden bei schönem Wetter regelmäßig Führungen angeboten. Immer dienstags kann man gemeinsam zu folgenden Terminen über den Friedhof spazieren: 10.04.2018, 08.05.2018, 12.06.2018, 10.07.2018, 11.09.2018, 09.10.2018. Treffpunkt ist bei jedem Termin um 16 Uhr am Krematorium (Adresse siehe oben). Planen Sie für diesen Rundgang 1,5 - 2 Stunden ein. 


Stets zu Diensten: Das Friedhofsmobil auf dem Heidelberger Bergfriedhof.

Das Friedhofsmobil kann bestellt werden, wenn der Gang zu den Gräbern zu mühsam oder der Weg zur Kapelle für den Besuch einer Trauerfeier zu steil ist. Von Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr kann man das Gefährt unter 0172 / 3685821 bestellen. Es holt Sie an einem Wunscheingang am Friedhof ab, fährt Sie zu Ihrem Ziel und wieder zurück. Dieser Service ist kostenlos und nicht nur eine tolle Unterstützung für seh- und gehbehinderte Personen, sondern auch beim Transport von schwerem Blumenschmuck hilfreich. Bis zu drei Personen finden in diesem Kleinwagen Platz, darüber hinaus ist hinten noch genug Raum für Gehhilfen oder Blumenschalen. Dieses umweltfreundliche, lautlose Friedhofsmobil wurde von der Genossenschaft Badischer Friedhofsgärtner eG gestiftet. 

Foto des Friedhofsmobils (c) 4028mdk09