Bestattungsvorsorge

Bestattungsvorsorge

Das Thema Sterben und Tod zählt in unserer Gesellschaft immernoch zu den Tabuthemen. Ein Trauerfall ist aber immer eine seelische Belastung. Doch wer sich frühzeitig damit auseinandersetzt, kann seine Angehörigen erheblich entlasten.
Die Regelung der dereinstigen Bestattung in einem Testament festzulegen ist nicht sinnvoll, da die Testamentseröffnung meist zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt und somit die Bestattungswünsche nicht mehr berücksichtigt werden können.

Unsere Vorsorgemöglichkeiten nehmen Ihnen und Ihren Angehörigen unnötige Sorgen und Arbeit ab, wenn alles Notwendige schon im Vorfeld geregelt wurde.

Organisation, Finanzierung sowie Ihre ganz persönlichen Vorstellungen und Wünsche können Sie in Ruhe in einem Vorsorgegespräch festlegen und vorbereiten.

Unser Vorsorgepaket umfasst alle formalen und persönlichen Aspekte einer Bestattung und steht Ihnen mit Ihrem persönlichen Vorsorgeausweis zur Verfügung:

  • Planung und Beratung
  • Finanzierungsfragen
  • Bereithaltung benötigter Unterlagen
  • Bestattungsform, Organisation und Ablauf
  • individuelle Wünsche

weitere Informationen erhalten Sie hier.

Wichtig!

In einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshof wird unter anderem darauf hingewiesen, dass die bloße Absicht, angespartes Guthaben im Todesfall für die Bestattung zu verwenden, nicht ausreicht. Es müsse absolut sichergestellt sein, dass das angesparte Vermögen tatsächlich nur für die Bestattungskosten oder Grabpflege verwendet wird.

Im einem Gerichtsprozess ging es darum, ob ein Betreuer seine Vergütung aus der Staatskasse oder dem Vermögen des Betreuten erhalten sollte. Denn nur bei Betreuten OHNE ausreichende Mittel MUSS der Staat diese Kosten übernehmen. Auch kapitalbildende Lebensversicherungen sind in der Regel nicht geschützt und daher zur Absicherung von Bestattungskosten nicht geeignet.

Laut Bundesgerichtshof sind u.a. folgende Vorsorgearten geschützt:

  • die Abtretung eines Guthabens an ein Bestattungsunternehmen
  • eine Sterbegeldversicherung
  • eine Bestattungsvorsorge

(Quelle: Urteil des Bundesgerichtshof vom 30.04.2014)